Folge uns auf


ASC Facebook

 ASC Göttingen von 1846 e.V.

Login


107 Podiumsplatzierungen für die Schwimmer

11.09.2017 | Bereich: Schwimmen

Der erste Wettkampf der Saison war für das Schwimmteam des ASC Göttingen ein voller Erfolg und war ein erster Fingerzeig in der noch frühen Saison. Das Ziel der Schwimmleistungen ging bei dem einen oder anderen beim Kurzbahnmeeting in Wolfsburg schon in die richtige Richtung.

Unter den 34 Aktiven stachen vor allem Max Henrik Wüllner (Jg. 01) und Nico Siever (Jg. 05) heraus, die bei fünf Starts all ihre Rennen gewinnen konnten. Mit einem Sieg weniger war Ben Cazon Amtenbrink (Jg. 04) nicht weniger erfolgreich. Julius Mullaert (Jg. 07) und Anna Sophie Obiajunwa (Jg. 06) erreichten dreimal den ersten Platz. Zwei Goldmedaillen erschwammen sich Daniel Kupsch (Jg. 07), Emine Nickel (Jg. 08) und Oscar Stockmann (Jg. 08). Außerdem sprangen für Valentin Bloch (Jg. 09), Catharina Dumkowski (Jg. 92), Charlotte Freytag (Jg. 04), Macy Krummacker (Jg. 06), Elena Lodhia (Jg. 09), Frederike Rohloff (Jg. 04), Tom Rütten (Jg. 01) und Leon Christopher Taube (Jg. 07) jeweils ein Sieg heraus.

Ganz laut wurde es dann im sogenannten Supersprintfinale der besten acht qualifizierten Schwimmer über 25m Freistil. Max hatte das Finale der sehr kurzen Strecke erreicht und sprintete die Bahn, wo keine Luft geholt wird, als Viertschnellster durch. Insgesamt holte das Team 34 Mal Gold, 40 Mal Silber und 33 Mal Bronze.